Ausbildung zum Fachinformatiker (m/w) für Systemintegration oder Anwendungsentwicklung zum Ausbildungsbeginn 1. September 2018 in Traunreut

Tut uns leid, dieser Job ist am 30.09.2017 abgelaufen

Stellenbeschreibung

Zum Ausbildungsbeginn 1. September 2018 suchen wir begeisterungsfähige und motivierte

Auszubildende zum Fachinformatiker (m/w) 

für Systemintegration oder Anwendungsentwicklung



Fachinformatiker für Systemintegration (m/w)

  • konzipieren und realisieren komplexe Systeme der IT- Technik durch Integration von Softwarekomponenten
  • installieren und konfigurieren vernetzte IT-Systeme 
  • nehmen IT-Systeme in Betrieb 
  • setzen Methoden der Projektplanung, -durchführung und -kontrolle ein
  • beheben Störungen durch den Einsatz von Experten- und Diagnosesystemen
  • administrieren IT-Systeme
  • präsentieren Systemlösungen
  • beraten und schulen Benutzer


Fachinformatiker für Anwendungsentwicklung (m/w)

  • konzipieren und realisieren Softwareanwendungen
  • testen und dokumentieren Anwendungen
  • setzen Methoden der Projektplanung, -durchführung und -kontrolle ein
  • wenden Software-Entwicklungswerkzeuge an
  • entwickeln anwendungsgerechte und ergonomische Bedienoberflächen
  • beheben Fehler durch den Einsatz von Experten und Diagnosesystemen
  • präsentieren Anwendungen
  • beraten und schulen Benutzer


Dauer
3 Jahre

Berufsschule
Staatliche Berufsschule I Traunstein


Als angehender Fachinformatiker erhältst Du im ersten Lehrjahr eine praktische und theoretische Grundausbildung. Mit Beendigung des ersten Lehrjahres beginnt die Versetzungsphase in die jeweiligen Fachabteilungen, um dort das erlernte Wissen zu vertiefen und zu erweitern.

Im Einzelnen sieht Deine Ausbildung folgende Inhalte vor:
Elektro- und Nachrichtentechnik – Grundausbildung
Zu Beginn der Ausbildung lernst Du die wichtigsten Grundlagen der Elektro- und Nachrichtentechnik. Hierbei erfährst Du wie sich verschiedene Signale über eine Leitung bewegen. Hardware-Architektur ist ebenfalls ein wichtiger Punkt im ersten Stadium der Ausbildung. Du sollst erfahren wie ein PC aufgebaut ist und wie sich die Signale im Rechner bewegen. Der Usersupport im PC-Client-Bereich zählt in dieser Zeit zu Deinen wichtigsten Aufgaben.

Programmieren – Grundausbildung
Egal ob Systemintegrator oder Anwendungsentwickler, die Grundkenntnisse der Programmierung sollte jeder beherrschen. Hier lernst du alle wichtigen Grundlagen, um
kleinere Programme oder Websites zu erstellen. 


Dir wird der Aufbau und die Syntax eines Quellcodes erklärt. Ebenso wird dir ein Einblick in die verschiedensten Programmiersprachen gewährt. Datenbanken sind auch ein wichtiger Teil der Ausbildung. Hier lernst Du deren Funktion und die Handhabung kennen.


Ab dem zweiten Lehrjahr wirst Du in die zugehörigen Fachbereiche versetzt: 


Fachrichtung Systemintegration 

In Deinem Fachbereich lernst Du verschiedene Serversysteme kennen. Egal ob Hardware oder Virtualisierung: Sobald Du die Grundlagen beherrschst, kümmerst Du dich um die Installation und Administration der Systeme. 


Im Netzwerkbereich arbeitest Du mit verschiedenen Netzwerkgeräten, vom Router bis zum Access Point. Nach der Einarbeitungszeit betreust Du die erfolgreiche Datenübertragung im Netzwerk. 


Fachrichtung Anwendungsentwicklung 

In den verschiedenen Softwareteams werden Deine Programmierkenntnisse weiter vertieft, indem Du bestehende Anwendungsumgebungen wartest und an verschiedenen Projekten arbeitest. Während der Projektarbeit lernst Du wie die Konzeptionierung von Software aussieht.

Bewerbungsschluss: 30.09.2017


Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung! Nähere Informationen unter www.heidenhain.de/ausbildung

Telefon 08669 31-1560, ausbildung@heidenhain.de


DR. JOHANNES HEIDENHAIN GmbH

Postfach 1260, 83292 Traunreut

Voraussetzungen

Voraussetzungen:

  • gute Mittlere Reife oder Abitur bzw. Fachhochschulreife
  • Interesse an technischen Systemen und Informatik 
  • Fähigkeit zu strukturiertem Denken 
  • Verantwortungsbewusstsein und hohe Konzentrationsfähigkeit 
  • Sorgfalt und Genauigkeit


Ausbildungsvergütung ab dem 1. April 2017:

1. Ausbildungsjahr 992,00 €
2. Ausbildungsjahr 1045,00 €
3. Ausbildungsjahr 1112,00 €
4. Ausbildungsjahr 1157,00 €


Sonstige Leistungen:
Neben spannenden Aufgaben während und nach der Ausbildung bieten wir:
Urlaubsgeld, Essensgeldzuschuss, Fahrtkostenzuschuss, Altersvermögenswirksame Leistungen, Teamentwicklungstraining mit Outdooraktivitäte


Ein Tag in der Ausbildung (FI – Systemintegration)
„Meine heutige Arbeitsaufgabe ist das Konfigurieren und Einbauen eines neuen Switches. Der Switch ist eine Hardwarekomponente, welche mehrere Netzwerkteilnehmer miteinander verbindet. Wir bei HEIDENHAIN verwenden spezielle Vorlagen um sicherzustellen, dass alle Switches des gleichen Modells auch die gleiche Konfiguration erhalten. Nachdem ich diese Schritte erledigt habe, baue ich das Gerät in den Verteilerschrank ein. Zurück am Arbeitsplatz muss jeder vorangegangene Schritt dokumentiert werden. Der Switch ist ab jetzt ein aktives Gerät im Dienst. Anschließend trage ich die verwendeten Kabel aus der Datenbank aus. Am Ende des Tages schreibe ich meine Tätigkeiten im Ausbildungsnachweis zusammen und
berichte meine aufgewendeten Arbeitszeiten.“

Ein Tag in der Ausbildung (FI – Anwendungsentwicklung)
„Am heutigen Arbeitstag erweitere ich eine bestehende Software-Anwendung mit einem Modul, welches auftretende Fehler ausgibt und in Form einer Textdatei auf der Festplatte ablegt. Als Erstes muss ich den vorliegenden Programmcode der Anwendung mit Hilfe von Entwicklerwerkzeugen erforschen und nach Ausschnitten suchen, die unter einer irregulären Programmlaufzeit Fehler erzeugen könnten. Mit Hilfe dieser Ergebnisse lassen sich Positionen finden, an denen ich eine Prozedur programmieren kann, die vorab prüft, ob die benötigten Voraussetzungen für eine erfolgreiche Durchführung gegeben sind. Für den Fall, dass die Voraussetzungen nicht erfüllt sind, entwickle ich eine Funktion, die einen Fehlercode am Bildschirm des Benutzers ausgibt und eine Textdatei mit weiteren Informationen
zum Problem abspeichert.

Um die zukünftige Wartung der Anwendung zu erleichtern, füge ich noch eine ausführliche Dokumentation zum fertigen Modul hinzu und achte darauf, dass der Code nach vordefinierten IT-Richtlinien aufgebaut ist.


Bitte beziehen Sie sich bei Ihrer Bewerbung auf chiemgauJOBS.de.

Zusätzliche Informationen zum Job

Anzeigenart
Ausbildungsplatz, Lehrstelle
Arbeitszeit
Vollzeit
Vertragsart
Ausbildungs- oder Lehrvertrag
Berufliche Praxis
ohne Berufserfahrung
Aus- und Weiterbildung
(qualifizierender) Hauptschulabschluss
Berufskategorie
Informationstechnologie, Softwareentwicklung / Systemintegration
Arbeitsort
Dr.-Johannes-Heidenhain-Str. 5 , 83292 Traunreut

Unternehmensprofil Zusätzliche Informationen zum Arbeitgeber

Offene Stellen
12 Jobs bei DR. JOHANNES HEIDENHAIN GmbH
Mitarbeiter
3000
Webseite

Arbeitsort auf der Karte